the way to happiness.

Freitag, 14. September 2018

Es gibt da draußen tatsächlich Menschen, die beschäftigen sich mit der Suche nach dem Glück. Mit Ausgeglichenheit, Wohlbefinden, dem Sinn des Lebens. Es sind nicht immer Psychiater oder Psychologen, Psychotherapeuten oder Sozialarbeiter. Manchmal sind es einfach nur Menschen. Suchende. Jemande, die etwas bewirken wollen. Menschen, die helfen wollen. Es geht darum ein wenig Glück in diese vermaledeite, trostlose Welt zu bringen. Es geht darum Freude zu sähen. Liebe zu schaffen. Es geht darum etwas zu bewegen.     Wir sind so schrecklich nüchtern. Alle. Wir glauben nicht mehr an Wunder, an Fügung, an Schicksal. Wir wollen ständig Tatsachen, Beweise. Wir möchten Belege, Gründe, Tatsachen. Es geht darum zu glauben - aber nur, wenn...

Read more

Mehr sein.

Sonntag, 09. September 2018

Manchmal überkommt es uns. Manchmal wird uns plötzlich bewusst, dass nichts so viele Facetten hat wie die Liebe. Nichts hat so viele Gestalten, so viel Bedeutung, so viele Ansichten und Meinungen. Nichts ist vielseitiger oder von mehr Seiten zu betrachten. Jeder von uns hat einen anderen Zugang dazu, in jedem von uns löst es ganz eigene, einzigartige Ängste und Bedenken aus. Nichts kann uns solche Sorgen machen, uns so verzweifeln lassen. Nichts weckt in uns mehr Sehnsucht. Nichts macht uns auch nur annähernd so wütend oder aggressiv. Wegen nichts auf der Welt haben wir jemals mehr Tränen vergossen.   Sie ist es, die uns bereuen lässt, erschaudern. Sie lässt uns singen und...

Read more

Der blinde Fleck.

Freitag, 30. März 2018

Die meisten Menschen wissen, dass wir im Auge einen "blinden Fleck" haben. Er bezeichnet eine Stelle auf der Netzhaut, an der wir keine Lichtrezeptoren haben und folglich auch nichts sehen können. Nun, vereinfacht gesagt bedeutet das: es gibt in jedem Moment unseres Lebens etwas, das wir nicht sehen.   Und es ist die Wahrheit. Wir sehen es nicht. Wir sehen keinen Ausweg, keine Lösung. Wir sehen keinen Sinn, keinen Fehler. Wir sind dauernd viel zu sicher. Sicher, dass alles Scheiße ist, sicher, dass nichts besser wird, sicher, dass wir keine Wahl haben, sicher, dass das die einzige Lösung ist. Was wäre, wenn nicht? Was wäre, wenn wir einfach übersehen, was völlig klar...

Read more

Immer wieder Montag.

Montag, 01. Januar 2018

Nun, vor etwa 2063 Jahren, also 45 vor Christus, beschloss Julius Cäsar, dass das Jahr 365 Tage haben soll. Nach und nach wurde diese Zeitrechnung im gesamten römischen Reich anerkannt, jedoch feierte jede Region den Beginn des neuen Jahres an einem anderen Tag. Erst 153 nach Christi wurde der Tag des Jahresbeginns auf den 1. Januar festgelegt. Im Laufe der Jahrhunderte wurde dieser Art der Zeitrechnung diese und jene Regel hinzugefügt und das ganze System 1582 von Papst Gregor XIII reformiert. Somit wurde der bis heute gültige gregorianische Kalender eingeführt. Heute scheint es vollkommen logisch, dass am 31. Dezember das alte Jahr endet und am 1. Januar das neue beginnt. Es...

Read more

Goodbye, my old friend.

Samstag, 14. Oktober 2017

Wir denken immer wir wären besonders schlau und erfahren, wenn wir Dinge sagen wie: "Ich habe daraus gelernt", oder "die Vergangenheit ist vorbei und man kann sie nicht ändern", oder "alles was passiert ist, hat mir geholfen der Mensch  zu werden, der ich heute bin." Ja, wir sind dann ganz reflektiert und furchtbar erwachsen und fühlen uns stark und unbesiegbar. Wir haben das Schlimmste überwunden, sind daran gewachsen und haben aus den Erfahrungen etwas gemacht. Wir sind auf unsere ganz eigene Art schrecklich "weise" und denken wirklich, dass uns so schnell nichts mehr aus der Bahn werfen kann - wir haben ja daraus gelernt!   Nun, die Wahrheit ist: sobald die Vergangenheit einen...

Read more