Mein Glücksprojekt.

Freitag, 08. Februar 2019

Wenn ich die Augen schließe sehe ich eine großartige Frau. Sie ist mutig und stark. Unsicherheit ist für sie ein Fremdwort. Sie weiß was sie will und lässt sich nicht beirren. Sie ist ehrgeizig und motiviert, sie ist frei von Zweifeln und Angst. Sie hat viel durchgemacht - und gerade das hat ihr geholfen ein besserer Mensch zu werden. Sie nimmt Herausforderungen als Ansporn und Veränderungen als Wegweiser. Sie ist glücklich. Sie ist ich. Oder zumindest das, was ich gerne sein würde.   Manchmal spinnen wir uns ein fast unmögliches Bild von uns selbst zusammen und verzehren uns danach. Wir möchten so vieles sein und haben das Gefühl wir sind nur so...

Read more

Veränderung als Quintessenz.

Samstag, 02. Februar 2019

Wir vergessen manchmal, dass Veränderung kein Moment ist sondern ein Prozess. Dass wir uns entwickeln, wachsen, werden und nicht plötzlich aufwachen und einfach so sind. Was wir erleben, was wir erfahren und lernen ist es, was uns ausmacht. Unsere Stärken und Schwächen sind Überbleibsel einer anstrengenden Reise, einer wilden Fahrt durchs Leben. Wir haben Entscheidungen getroffen, die uns endgültig erschienen, Dinge abgeschlossen und losgelassen, im Buch der Zeit eine Seite weiter geblättert - nur um zu merken, dass bereits im nächsten Kapitel ganz und gar nichts endgültig oder abgeschlossen ist. Etwas hat sich verändert, wir haben uns verändert und plötzlich scheint wieder alles offen zu sein.   Vielleicht haben wir einst entschieden...

Read more

Irrgarten.

Freitag, 01. Februar 2019

Es kommt dieser Moment, in dem dein Leben beginnt. Vielleicht ist es die bestandene Lehrabschlussprüfung, die Matura, der Tag an dem du deinen Führerschein kriegst. Vielleicht ein bestimmter Geburtstag, ein besonderes Erlebnis. Irgendetwas passiert und plötzlich hat das Leben begonnen. Vorher waren wir Schüler, Kinder, Töchter, Söhne - wir erfüllten eine Rolle. Aber auf einmal waren wir etwas anderes. Plötzlich hat man einen Plan, ein Ziel. Man sieht einen Weg, den man gehen möchte. Man verfolgt eine Vorstellung, beginnt eine Suche. Wir fangen an, unwissend wo wir enden werden. Unser Leben setzt sich in Bewegung und wir gehen mit.   Wir versuchen etwas und scheitern, verlieben uns und werden verlassen, riskieren etwas...

Read more

Die Antwort auf die Frage.

Samstag, 26. Januar 2019

Es ist wohl schon ein paar Jahre her, da stellte mir jemand eine wichtige Frage:   Wie sollst du wissen, dass du fähig bist zu lieben, wenn du niemanden hast den du lieben kannst?   Nun. Damals schmeckte diese Frage nach Einsamkeit, Unzulänglichkeit. Nach Sehnsucht, nach Schmerz. Wenn wir ehrlich sind, brauchen wir doch alle jemanden oder zumindest etwas, den oder das wir lieben können. Es geht darum das Glück zu teilen, um es zu verdoppeln... und all diesen Kram. Liebe ist das, was unsere Welt noch zusammenhält.   Was mir in dem Moment wohl nicht klar war: die Liebe ist ein Buch mit etwa einer Trillion Kapiteln - wer zur Hölle sollte also bestimmen dürfen welche Art...

Read more

Prosit Neujahr.

Montag, 31. Dezember 2018

Das Gesetz der Kohäsion.   Jene, die ihr Schicksal annehmen können, die wahrhaftig gewillt sind sich ständig neuen Herausforderungen zu stellen, ihre Pläne und Träume zu vergessen und völlig umzugestalten werden verstehen, dass nur eines im Leben haften bleibt: der Wille weiter zu machen, egal was passiert.   Und wer diese Bedingungen der Kohäsion akzeptieren kann, wer versteht, dass es darum geht sich ständig neu zu finden, der wird Beständigkeit erfahren.     Manche Jahre ziehen vorbei, manche Jahre werden vergessen. Manche Jahre berühren, manche überfordern. Man lernt Menschen kennen und vergisst andere. Beziehungen zerbrechen, Katastrophen passieren. Es ist ein bewegtes Leben, das wir führen. Hin und wieder fühlt es sich an, als wäre ein ganzes Leben vergangen - in Wahrheit war es nur ein einziges...

Read more